Isabel Steinbach

Violinistin

Die in Bretten bei Karlsruhe geborene Violinistin Isabel Steinbach  war bereits in jungen Jahren  regelmäßig Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe.

Nach ihrem Studium an der Hochschule für Musik Rheinland-Pfalz in Mainz bei Alfred Csammer studierte sie im Anschluss als zweites Hauptfach Komposition und Musiktheorie bei Prof. Dr. Jürgen Blume. Beide Studiengänge schloss sie mit Bestnote ab. Weiterhin gaben ihr folgende Musiker und Komponisten entscheidende Impulse:  Prof. Werner Scholz, Michael Wieck, Charlotte Seither, Peter Witte (Jazz), Zipflo Reinhardt (Jazz).

Ihre rege Konzerttätigkeit führt sie als Solistin, Kammermusikerin und Orchestermusikerin regelmäßig durch In- und Ausland. Mit ihrer Schwester Regina Steinbach konzertiert sie von Jugend an im "Violinduo Il Suono Vero". Im Jahre 2002 gründete Isabel Steinbach mit Pervez Mody, Klavier, das "Duo Appassionata", welches zum Inbegriff der gelebten Leidenschaft im  Kammermusikbereich wurde.

Isabel Steinbach stand bereits mit 14 Jahren als Solistin mit Orchester auf der Bühne.
Sie spielte solistisch unter anderem mit der Camerata Pforzheim, dem Kammerorchester Weiherfeld, dem Kammerstreichorchester Gera, dem Bruchsaler Barockensemble und dem DasFestKlassik-Orchester Karlsruhe.

CD-Aufnahmen für ANTES (Bella Musica Edition). Radio-Mitschnitte durch den Südwestdeutschen Rundfunk SWR.

Badische Zeitung

„Isabel Steinbach und Pervez Mody sind ein nahezu perfektes Duo: groß im Können, groß in der Ausstrahlung, aufmerksam in der Abstimmung.“

Prof. Dr. Jürgen Blume

„Isabel Steinbach ist eine seltene Doppelbegabung in Theorie und Praxis, als Pädagogin wie auch als Künstlerin“

Neben ihrer Konzerttätigkeit unterrichtete Isabel Steinbach von 2004 bis 2006 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt und hatte von 2005 bis 2011 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Mainz. Sie wurde außerdem im Jahre 2008 für den „Preis für begabte Nachwuchswissenschaftlerinnen“ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz nominiert.